HAUS & GRUND ROTH


Startseite

Aktuelles
Unsere Leistungen
Vorstand
Recht um Haus & Grund

Mitglied werden

Hausbesitzerzeitung

Kontakt

Archivseite

Impressum

Satzung


 

Links:

  Landesverband Bayern

  Haus & Grund Deutschland

Zurück zu Archivseite     Infoveranstaltung 2013

 

Nachlese zur letzten Infoveranstaltung vom 28. November 2013

Die nachhaltige Immobilie
Infoveranstaltung des Haus- und Grundeigentümer-Verein Roth


Notar Dr. Weidlich
Roth

Die Infoveranstaltung umfasste folgende Themen:

- Erbrecht - Referent Notar Dr. Weidlich

- Energieeinsparung unter
   wirtschaftlichen  Gesichtspunkten -
   Referent Hermann Lorenz


Hermann Lorenz
"Energiebündel"

Herr Dr. Weidlich fasste zusammen:
Wer für seine Angehörigen oder Dritte zu Lebzeiten umfassend Vorsorge treffen möchte, muss auch den Todesfall bedenken. Es gilt unter anderem, spätere Konflikte aus dem Weg zu räumen, vor allem aber die Vermögensverteilung in einem Testament oder Erbvertrag so zu gestalten, wie man es gerne möchte. Auch in vermeintlich einfach gelagerten Fällen gibt es dabei viele rechtliche Fallstricke.
Ehegatten sind nicht automatisch kraft Gesetzes gegenseitig Alleinerben. Eltern oder (unter Umständen noch minderjährige!) Kinder erben mit und bilden eine Erbengemeinschaft, die auseinandergesetzt werden muss. Nicht verheiratete Partner oder Stiefkinder haben im Todesfall hingegen überhaupt kein gesetzliches Erbrecht. Und besondere Lebenssituationen erfordern erst recht spezielle Gestaltungen, z. B. wenn verhindert werden soll, dass der geschiedene Ehegatte über gemeinsame Kinder an das Vermögen des früheren Partners gelangt, oder ein behindertes Kind angemessen versorgt sein soll, die Nachfolge in einen Betrieb gesichert und Pflichtteilsansprüche so gering wie möglich gehalten werden sollen... - die Sachverhaltsvarianten und mögliche Zielsetzungen sind so vielfältig wie Ihre Lebensgeschichte.

In seinem Vortrag "Energieeinsparung unter wirtschaftlichen Gesichtspunkten" betrachtete Dipl. Wirtsch.Ing. (FH)  Hermann Lorenz vom Verein "Energiebündel Roth-Schwabach e.V." die möglichen Maßnahmen mal kritisch aus anderen Blickwinkeln.
Gebäude verbrauchen immer weniger und werden zum "Kraftwerk". Was bringen heute Sanierungen und Förderungen? Wie sinnvoll sind sie? Wer profitiert dabei am meisten und wer hat wieviel Nutzen? Längst nicht jede Dämm-Maßnahme oder Heizungstausch ist wirtschaftlich vertretbar  - siehe §5, Abs. 1 u. 2 des Gesetzes zur Energieeinsparung in Gebäuden (EnEG). In Einzelfällen kann dies sogar zu höheren Energiekosten führen, wie eine verborgene Studie des IBP (Instituts für Bauphysik) der Fraunhofer Gesellschaft bereits im Jahr 1985 zeigte. Der "Dämmwahnsinn" kennt also seine Grenzen. Hinzu kommt dann, dass bald die notwendige Energie für Gebäude auf dessen Dächern und Fassaden (BIPV = Gebäude orientierte Photovoltaik) produziert  werden kann – das Gebäude wird zum "Kraftwerk". Da bereits neue EU-Vorschriften für Neubauten ab 2020 verabschiedet sind, ist auch bei Sanierung guter und neutraler Rat sehr sinnvoll.

 
 

Haus & Grund Roth e. V.
1. Vorstand Wolfgang Held

 


Unsere Leistungen
im Überblick  

 

Rechtsberatung

Rechtsanwalt Dietrich Niederalt
Rechtsanwalt Jens Weber
Rechtsanwältin Carolin Schmitt

 

Steuerberatung

Steuerberater Christoph Mederer

 

Bau- & Sanierungsberatung

Architekt Wolfgang Held

 

Immobilienberatung

Kilian Immobilien - Dipl. BW (FH) Thomas Kilian

 

"Unsere Leistungen" Überblick