HAUS & GRUND ROTH


Startseite

Aktuelles
Unsere Leistungen
Vorstand
Recht um Haus & Grund

Mitglied werden

Hausbesitzerzeitung

Kontakt

Archivseite

Impressum

Satzung


 

Links:

  Landesverband Bayern

  Haus & Grund Deutschland

Zurück zu Archivseite     Infoveranstaltung 2015

 

INFO-Veranstaltung am Mittwoch, 11. November 2015 um 19 Uhr


In der Halle "Auf Draht", Drahtzieherstraße 6, 91154 Roth fand die Herbstveranstaltung des Haus- und Grundeigentümer-Verein Roth und Umgebung e. V. statt.
 

 


Aufmerksame Zuhörer bei den Vorträgen

 

"Perspektiven
der Immobilie
im ländlichen
Raum am
Beispiel
von Roth

 



Vorsitzender Herr Wolfgang Held begrüßte die Mitglieder
 
Immobilienpreise sind hoch und auch die Mieten in Roth und Umgebung steigen noch. Doch immer wieder werden Bedenken laut, dass sich dies durch die demographische Entwicklung und den Trend, zurück in die Städte zu ziehen, sehr schnell ändern kann. Grund genug für Haus & Grund Roth einen Informationsabend zum Thema „Perspektiven der Immobilie im ländlichen Raum am Beispiel der Stadt Roth“ zu veranstalten.

Zu diesem Thema konnte Wolfgang Held, erster Vorsitzender von Haus & Grund Roth, zwei Referenten begrüßen: Dr. Ulrike Kirchhoff, Vorstand von Haus & Grund Bayern, und Stefan Wartzack, Geschäftsführer der Raiffeisen Immobilien.
 



Frau Dr. Kirchhoff aus München
Dr. Kirchhoff erläuterte die verschiedenen Trends, die die Nachfrage nach Immobilien beeinflussen. Dazu gehört selbstverständlich die Bevölkerungsentwicklung, die für ganz Deutschland, aber eben auch für Roth für die nächsten Jahre und Jahrzehnte einen negativen Trend aufweisen wird.

Dies sagen jedenfalls alle statistischen Berechnungen voraus. Doch Trends können sich ändern, so steigt derzeit entgegen aller Erwartungen die Geburtenrate wieder und auch die Zuwanderung – unabhängig von der derzeitigen Flüchtlingsbewegung – nimmt leicht zu, wie die Vorsitzende zeigte

Der Trend, in die Städte zu ziehen, basiert zum einen darauf, dass die „lukrativen“ Arbeitsplätze meist in den Großstädten oder Metropolregionen gelegen sind. Zum anderen können kleinere Orte häufig nicht die Infrastruktur bieten, die junge Familien, aber auch Ältere, die in ihrer Mobilität eingeschränkt sind, benötigen. Dies ist ein wichtiger Ansatzpunkt für Städte, ihre Attraktivität zu steigern. Denkbar ist auch, dass gerade kleineren Städten die Anwerbung großer Unternehmen wieder gelingt, da zum einen die Standortkosten für Unternehmen in Ballungsräumen erheblich gestiegen sind und zum anderen die Kosten für die Arbeitnehmer häufig so hoch sind, dass sich der „attraktive“ Arbeitsplatz im Vergleich zu einem Arbeitsplatz in anderen Regionen kaum noch lohnt. Gelingt es, Arbeitsplätze in Städten neu zu schaffen, führt das zu einem Bevölkerungswachstum, das wiederum einen positiven Schub für die Gemeinde, aber auch für die Immobilien mit sich bringt. Unabhängig davon, ist jedoch jeder Immobilieneigentümer gefordert, etwas für die Attraktivität der eigenen Immobilie zu tun, betonte Dr. Kirchhoff. Denn wenn es tatsächlich zu Nachfragerückgängen kommen sollte, wie vielfach prognostiziert wird, ist es wichtig, über die Attraktivität der Immobilie die Vermietung zu sichern und einen möglichen Verkaufswert zu erhalten.
 


Herr Stefan Wartzack
Dies bestätigte Stefan Wartzack in seinem Vortrag. Er zeigte deutlich die Entwicklung der Immobilienpreise und der Mieten in Roth und verschiedenen Nachbargemeinden. Doch auch innerhalb der einzelnen Orte kann sich das Preisniveau durchaus unterscheiden. Dafür sorgt der Faktor „Lage“. Ein Faktor, der sich zwar im Nachhinein nicht mehr ändern lässt, aber vor allem bei der Neuinvestition beachtet werden muss.

Die Lage spielt jedoch auch bei Sanierungen eine große Rolle, wenn etwa in bestehenden Immobilien große Wohnungen oder kleine (Studenten-)Appartements errichtet werden sollen.

Stets ist es wichtig, zu prüfen, ob die Lage für die geplante Nutzung in Frage kommt oder ob nicht eine Umplanung notwendig ist. Auch die Ausstattung der Immobilien ist für den langfristigen Werterhalt und selbstverständlich die Wertsteigerung von Bedeutung. Gerade barrierefreie Zugänge und eine komfortable Nutzung der Wohnungen sind für praktisch alle Bevölkerungsgruppen wichtig, egal ob Familien mit kleinen Kindern oder Ältere, die in ihrer Mobilität eingeschränkt sind. Wartzack zeigte noch viele Faktoren auf, die sowohl beim Neubau, aber auch im Bestand wichtig sind, um auf Dauer die Rentabilität und den Wert der Immobilie zu erhalten
 
I

Dank den Referenten durch den Vorsitzenden von Haus und Grund Roth

Nachdem alle Fragen beantwortet waren, konnten Wolfgang Held und alle Zuhörer auf einen interessanten Abend mit Informationen rund um die Immobilie zurückblicken. (Ki)

 


 

Haus & Grund Roth e. V.
1. Vorstand Wolfgang Held

 


Unsere Leistungen
im Überblick  

 

Rechtsberatung

Rechtsanwalt Dietrich Niederalt
Rechtsanwalt Jens Weber
Rechtsanwältin Carolin Schmitt

 

Steuerberatung

Steuerberater Christoph Mederer
 

Bau- & Sanierungsberatung

Architekt Wolfgang Held

 

Immobilienberatung

Kilian Immobilien - Dipl. BW (FH) Thomas Kilian

 

"Unsere Leistungen" Überblick